Lake Roititi und St Arnauld Range

_DSF2453_edited

Car relocation service haben wir gebucht – für einen symbolischen Dollar fahren wir eine größere Toyota Limousine von Christchurch an die Fährstation nach Picton und haben dafür 48 Stunden Zeit – Zeit genug um noch mal was von Land und Leuten zu sehen.
Wir fahren zum Lake Roititi und treffen dort einen outdoor erfahrenen Tschechen, der seit 10 Jahren in Wellington lebt. Er empfiehlt uns den Aufstieg zu den Parachute Rocks und der St Arnolds Range am kommenden morgen.
Die ersten 2 Std laufen wir immer steiler ansteigend den Berg im dichten Wald empor, bis wir die Baumgrenze erreichen und sich die ersten Blicke über den See auftun. Keinem begegnen wir auf unserem Weg, obwohl die Campsite am See doch sehr gut besucht war am Vorabend. Nach 1.000m Aufstieg dann rechtzeitig zur Mittagszeit erreichen wir die Ridge, 360° Panorama. Wir bleiben eine ganze Weile. Waren wir zu hart in unserem bisherigen Urteil über Neuseeland?

Veröffentlicht von

www.arcx.de

Hello, I’m Marcus Griebel–Architect and Explorer with a passion for communication design.


Warning: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /homepages/6/d68199591/htdocs/ichundsieunderwin/wp-includes/class-wp-comment-query.php on line 405

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: