San Pedro de Atacama

S0038661

Schluss, aus vorbei – die dramatische Abfahrt mit dem Auto ca. 2.500hm hinab vom Altiplano nach San Pedro de Atacama lässt uns ein neues Kapitel aufschlagen. Das unbedingte Gefühl dringend duschen zu müssen beherrscht unsere Gedanken. Doch zuerst wollen nahezu europäisch anmutende Hürden der Bürokratie mit dem Grenzübertritt bezwungen werden. Aber alles halb so wild, die strengen Agrarvorschriften Chiles scheinen in der aufkommenden Mittagshitze der Atacama die Beamten weniger zu interessieren als gedacht. Hier ist es nur Papierkram und alles ist geritzt. Wir haben schon fast verdrängt, das wir auf bolivianischer Seite als Abschiedsgeschenk noch ein Austrittsentgeld entrichten durften. Das habe ich noch in keinem Land erlebt.
Unglücklicherweise ist San Pedro bei Reisenden sehr beliebt was sich sogleich in der Form bemerkbar macht, das wir nur ein Hostel für eine Nacht finden, denn ein langes Wochenende mit Feiertag kündigt sich an. Egal, wir besorgen uns ein Busticket für den kommenden Tag, duschen, finden ein Restaurant mit extragroßen Empanadas und lassen uns in die Hängematte sinken.
Nur einmal blicken wir zurück – die Abfahrt vom Altiplano ist tatsächlich was besonderes.

Veröffentlicht von

www.arcx.de

Hello, I’m Marcus Griebel–Architect and Explorer with a passion for communication design.


Warning: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /homepages/6/d68199591/htdocs/ichundsieunderwin/wp-includes/class-wp-comment-query.php on line 405

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: